Die vier Jahre sind vorbei ...

Schon bevor die vierjährige Grundschulzeit endet, wird über das "Wie geht es nun weiter" nachgedacht.

Damit der Übergang von der Grundschule zu den weiterführenden Schulen ebenso wie der Übergang vom Kindergarten zur Grundschule möglichst positiv verläuft, stehen folgende Aktivitäten an:

 

Zu Beginn des vierten Schuljahres findet ein ausführlicher Informationsabend für alle Eltern der Viertklässler statt.

Hier geht es thematisch um

- die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Übergang

- Dokumentations- und Entscheidungshilfen

- die formalen Aspekte der Anmeldung an den weiterführenden Schulen

- Termine der weiterführenden Schulen (Infoabende und Tage der offenen Tür)

Dieser Elternabend wird der Klassenpflegschaftssitzung zu Beginn des Schuljahres vorangestellt.

 

In individuellen Beratungsgesprächen, die nach den Herbstferien stattfinden, werden Sie sich mit den Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder über Ihre Vorstellungen austauschen können und durch die Lehrerinnen beraten werden.

Bei Bedarf und bei uneindeutigen Fällen finden weitere Gespräche nach Vereinbarung statt.

 

Das Halbjahreszeugnis enthält schließlich eine begründete Empfehlung für die Wahl der weiterführenden Schule.

Mit diesem Zeugnis melden Sie Ihr Kind an einer Schule Ihrer Wahl an.

Termine der weiterführenden Schulen

In der Regel finden die Veranstaltungen, an denen die weiterführenden Schulen sich vorstellen, im November statt.

Wir werden Ihnen die Flyer und Einladungen weiterreichen, die wir von den Schulen erhalten werden. Trotzdem bitten wir Sie, sich bei den jeweiligen Schulen zu informieren.

Anmeldung zu den weiterführenden Schulen

Für den Besuch einer weiterführenden Schule ist eine erneute Anmeldung erforderlich. 

 

In der Zeit nach Karneval nehmen alle weiterführenden Schulen in Erftstadt in den Schulsektretariaten entsprechende Anmeldungen entgegen. Bitte entnehmen Sie die genauen Zeiten der Internetseite der jeweiligen Schule.

 

Zur Anmeldung benötigen Sie das Halbjahreszeugnis der Klasse 4, das zweite Halbjahreszeugnis der Klasse 3, den von der Grundschule ausgestellten Anmeldeschein sowie das Familienbuch/Geburtsurkunde des Kindes. Einige Schulen benötigen zudem für den Schülerausweis ein Lichtbild.